Falken
19.03.2017

Krimi endet in 80. Spielminute

Die Heilbronner Falken müssen sich in einem weiteren Krimi den Starbulls Rosenheim geschlagen geben und liegen somit in der Serie mit 1:2 zurück. Erneut stand nach 60 Spielminuten kein Sieger fest und es ging in die Verlängerung.

Ende des ersten Drittels stand es 1:1, nachdem die Starbulls in der 7. Minute in Führung gehen konnten und Tyler Gron in Überzahl den Ausgleich markierte. Nach einem torlosen Mittelabschnitt gingen die Falken in der 53. Spielminute in Führung, ehe die Hausherren nur 2 Minuten später den Ausgleich herstellten.

In der Verlängerung überschlugen sich die Ereignisse. Nachdem es auf beiden Seiten gute Möglichkeit gab, das Spiel vorzeitig zu beenden, dauerte es tatsächlich bis zur letzten Sekunde der Verlängerung, in der die Starbulls einen umstrittenen Penalty zugesprochen bekamen und diesen in Person von Tyler Scofield verwandelten.